RSS

Digitale Rückteile mit 39 Megapixeln

Phase One kündigt drei neue Digitalrückteile fürs Mittelformat an.

Phase One hat für das Ende des Jahres 2005 und den beginn des nächsten Jahres drei neue Digital-Rückteile angekündigt. Das Modell P45 beherbergt einen Vollformat-Sensor mit 39 Megapixeln Auflösung, einer Bildaufnahmegeschwindigkeit von 30 Bildern pro Minute und einer Empfindlichkeit von ISO 50 bis 400. Ein damit aufgenommenes Bild ist 117 MByte groß.

Das Modell P30 schafft 31 Megapixel und 45 Bilder pro Minute bei einer Empfindlichkeit von ISO 50 bis 800. Das Phase One P21 erreicht immerhin noch eine Auflösung von 18 Megapixlen und dabei eine Bildaufnahmegeschwindigkeit von 60 Fotos pro Minute.

Die Geräte sind für Profifotografen vor allem für den Studiobereich gedacht und damit beispielsweise für Hochglanz-Magazine oder für hochauflösenden Poster- und Großplakat-Druck. Das P30 zielt vor allem auf Modefotografen ab, da es nach Herstellerangaben praktisch keine Probleme mit Moiré-Fehlern aufweist, die gerade bei Stoffstrukturen häufig entstehen. Der einzelne Pixel ist nur 6,8 Mikron groß.

Das P21 erzeugt 54 MByte große Bilder und ermöglicht eine für diese hohe Auflösung sehr schnelle Bildaufnahmegeschwindigkeit von einem Foto pro Sekunde bzw. 60 pro Minute. Alle digitalen Rückteile der P-Serie sollen künftig per WLAN Previews und RAW-Bilder übermitteln können.

Die Modelle sind mit der 3S Technologie ("Secure Storage System") ausgestattet, die beim Speichern auf die eingelegte CF-Karte die Daten validiert und so die zwar seltene aber theoretische Gefahr beseitigen soll, dass eine Speicherkarte defekt ist. Ein weitere Sicherheitsfunktion ist die Möglichkeit, das oder die Bilder im Zwischenspeicher so lange zu halten, bis wieder eine CF-Karte eingelegt wurde.

Phase One P45 und P30 sollen im November und Dezember 2005 auf den Markt kommen, das P21 ab Februar 2006. Preise wurden nicht genannt.

Mitdiskutieren