RSS

A3+ Fotodrucker für Semiprofis

Canon ergänzt das Druckerangebot um die neuen netzwerkfähigen A3+ Fotodrucker PIXMA PRO-100 und PIXMA PRO-10.

Die neu vorgestellten A3+-Drucker richten sich an Semiprofis und Hobbyfotografen. Beide Modelle verfügen über die gleiche Papierzufuhr wie das Spitzenmodell PRO-1. Neu sind die LAN- und WLAN-Schnittstellen und Apple AirPrint-Support, zudem sollen beide Drucker gegenüber den Vorgängermodellen deutlich schneller geworden sein. Der PIXMA PRO-100 ersetzt den PIXMA Pro9000 Mark II und bietet acht neue farbstoffbasierte Tinten mit zwei Grautinten für Hochglanzfotos auch in Schwarzweiß. Der PIXMA PRO-10 löst den PIXMA Pro9500 Mark II ab und arbeitet mit neun LUCIA Pigmenttinten und zusätzlichem Chroma Optimizer für langlebige Ausdrucke in Studioqualität. Für beide Fotodrucker gibt es im Handel eine große Auswahl an Druck- und FineArt-Medien. PIXMA PRO-100 und PIXMA PRO-10 sind zum Preis von 499 Euro und 699 Euro erhältlich.
Weitere informationen: PIXMA PRO-100 | PIXMA PRO-10

Pressemeldung von Canon


Fotodrucke in Galeriequalität

Die Canon PIXMA PRO Modelle drucken mit wirtschaftlichen separaten Tintentanks und empfehlen sich für den Fotodruck in exzellenter Qualität zu Hause oder im Studio. Das Tintensystem des PIXMA PRO-100 aus acht farbstoffbasierten Tinten beinhaltet die drei monochromen Tinten Schwarz, Grau und Hellgrau, welche entscheidend die Qualität und das Drucktempo beim Schwarzweiß-Druck optimieren. Ein hochwertiger A3+ Farbdruck mit Rand ist mit bis zu 4.800 dpi und bis zu drei Picoliter feinen Tintentröpfchen in nur zirka 90 Sekunden gedruckt. Das innovative Canon ChromaLife100+ System steigert die Farbreproduktion und Haltbarkeit von farbigen Fotodrucken, die Studioqualität erreichen.
Das System des PIXMA PRO-10 aus zehn Pigmenttinten wurde gegenüber dem PIXMA Pro9500 Mark II mit neuesten LUCIA Tinten und einer aktualisierten Farbkombination optimiert. Der PIXMA PRO-10 arbeitet nun mit einer Chroma Optimizer Tinte, genau wie der bereits preisgekrönte Fotodrucker PIXMA PRO-1, und trägt diese klare Tinte als Finish auf den Fotodruck auf. Sie erweitert den Farbumfang, sorgt für eine optimierte Schwarzdichte und einen einheitlichen Glanz. Der PIXMA PRO-10 erstellt mit bis zu 4.800 dpi und bis zu vier Picoliter feinen Tintentröpfchen in zirka 3 Minuten 35 Sekunden hochwertige A3+ Schwarzweiß- oder Farbdrucke mit Rand, die sich hervorragend für den Verkauf oder für Ausstellungszwecke eignen.
PIXMA PRO-100 und PRO-10 unterstützen Medienformate bis A3+ und sind mit einer praktischen manuellen, leicht gebogenen Papierzuführung auf der Rückseite ausgestattet, welche eine einfachere und schnellere Zufuhr von dickeren FineArt-Medien bis zu 14 Zoll Breite ermöglicht. Die neuen PIXMA PRO Fotodrucker sind zudem mit einer umfangreichen Reihe an ICC Profilen kompatibel und erleichtern damit entscheidend den Druck auf einem perfekt zum künstlerischen Anspruch passenden Papier. Als weiteren Pluspunkt hat Canon sein Angebot an Fotopapieren erweitert und bietet mit dem neuen professionellen Fotopapier Luster (LU-101) ein ideales Medium für Studio- und Profi-Prints. Das Papier sorgt mit seiner feinen Oberflächenstruktur für konstant aussehende Fotodrucke mit professionellem Finish, die gerade auch bei Kunstlichtbedingungen in Ausstellungen ideal sind. Beide Drucker haben mit Direct Disc Print die Möglichkeit, geeignete CDs, DVDs und Blu-ray-Discs zu bedrucken.

Ganz einfach professionell drucken

Das neue Software Plug-in Print Studio Pro für die Canon PIXMA PRO Serie ersetzt Easy-Photo Print Pro und ermöglicht den nahtlosen Fotodruck von Anwendungen aus Canon Digital Photo Professional, Adobe Photoshop, Adobe Photoshop Lightroom und Adobe Photoshop Element. (Unterstützte Anwendungen: Canon Digital Photo Professional Ver. 3.12 oder höher, Adobe Photoshop, CS4, CS5, CS5.1, Adobe Photoshop Elements 8, 9, 10 und Adobe Photoshop Lightroom 2.7, 3). Eine neue Benutzerschnittstelle enthält Bildbearbeitungsanwendungen und neue Funktionen wie Layout-Optimierungen und individuell anpassbare Textoptionen.
Der neue Canon PRO Modus (Farbprofil des Druckertreibers) stellt sicher, dass die Farben des Druckers präzise auf die Farben des Monitors kalibriert werden können. Zusätzlich können ICC Profile für die ausgewählten Medien installiert und genutzt werden.

Praktische Verbindung

Sowohl der PIXMA PRO-100 als auch der PRO-10 sind mit diversen Anschlussoptionen ausgestattet. Dank WLAN- und LAN-Schnittstelle lassen sie sich von mehreren Computern in einem kabellosen oder kabelgebunden Netzwerk nutzen. Ideal zur Prüfung von Bildkompositionen: Für eine schnelle Voransicht können die PRO Modelle auch von kompatiblen Tablets oder Smartphones drucken. Ebenfalls an Bord ist die aktuelle Canon My Image Garden Software. Verwendern von original Canon Tinte steht zudem CREATIVE PARK PREMIUM zur Verfügung, dem kostenlosen Canon Online-Service für den Download, Gestaltung und Druck von Bildern, Grußkarten, Kalender- und Papiervorlagen.

Related Posts

Mitdiskutieren