RSS

24-Zöller für Bildbearbeitung

NEC Display Solutions Europe erweitert die professionelle SpectraView-Serie um ein 24-Zoll-Display für farbkritische Arbeiten in Druckvorstufe, Design, Fotografie, Feinmechanik und Desktop-Publishing.

Der SpectraView 241 basiert wie das kleinere Modell SpectraView 231 auf einem 10-Bit-P-IPS-Panel (Professional In-Panel Switching) im Format 16:10 mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten. Funktionen wie die „Digital-Uniformity-Control“ und „Backlight-Ageing-Correction“ sollen eine gleichbleibende Helligkeit und hohe Farbstabilität über die ganze Fläche sicherstellen. Für eine präzise Farbdarstellung verfügt das Hardware-kalibrierbare Gerät über eine 14-Bit-LUT (Look-Up-Tabelle) mit 16-Bit-Verarbeitung.
Zur besonderen Ausstattung gehört wie beim kleinsten Modell der Serie eine Bild-im-Bild-Funktion für das gleichzeitige Anzeigen zweier Bildquellen. Der Monitor verfügt zudem über einen DisplayPort und einen VGA-Anschluss, zwei DVI-Anschlüsse sowie einen integrierten USB-Hub. Er lässt sich um 15 Zentimeter in der Höhe verstellen sowie drehen, und bietet automatische NTAA- und IPS-Blickwinkelstabilität.
Anwender können den SpectraView 241 mit NECs kostenloser Software SpecraView Profiler 5 kalibrieren. Die Software steuert den Monitor via USB- oder DDC/CI-Eingang an und unterstützt das 3D-LUT-Feature.
Der NEC SpectraView 241 soll ab Juni 2012 erhältlich sein. Einen Preis und weitere technische Details gab NEC Display Solutions noch nicht bekannt.

Related Posts

Mitdiskutieren