RSS

SUNBOUNCE-Workshops in Zingst

Zu den Highlights der Fotoschule Zingst während des Umweltfotofestivals »horizonte zingst« zählen auch in diesem Jahr die SUNBOUNCE Photo and Lighting-Workshops mit Steve Thornton und Martin Krolop.

Vom 25. Mai bis zum 2. Juni 2013 lockt das Umweltfotofestival »horizonte zingst« tausende Fotografen und Fotografiebegeisterte aus der ganzen Welt nach Zingst. Neben faszinierenden Bilderschauen und Multivisionsshows stehen wieder spannende Workshops auf dem Programm.
Dass der zwischen Ostsee und Bodden, inmitten des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft gelegene Ort Zingst mehr als nur ein Ostseeheilbad ist, hat sich in der Fotografenszene längst herumgesprochen. Im vergangenen Jahr haben 28.600 Menschen das Umweltfotofestival »horizonte zingst« mit seinen Bilderschauen, Multivisionsshows und den Workshops der Fotoschule besucht.
Und auch 2013 ist das Festival auf dem Darß einer der wichtigsten Fototermine. Wieder mit von der Partie sind die langjährigen Partner SUNBOUNCE und SUN-SNIPER. Sie haben acht SUNBOUNCE Photo and Lighting-Workshops mit Steve Thornton und Martin Krolopim Gepäck, die ab sofort im Internet gebucht werden können. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Steve Thornton entdeckte im Alter von zwölf die Fotografie für sich und ist heute einer der weltweit führenden Mode-, Werbe- und Lifestylefotografen. Als Profi hat der in Atlanta lebende Amerikaner für Magazine wie Vogue, Zeffrio, Teen, Seventeen, Modern Bride und Your Prom and Bride’s gearbeitet. Zu seinen Kunden zählen große Marken, darunter beispielsweise General Motors, Hallmark, Citizens, Hyatt oder American Express. Er ist übrigens auch ein begnadeter Trainer, der mitreißt und begeistert. Dabei ist Licht das zentrale Thema. Im theoretischen Teil des Workshops „Fashion – Porträt und professionelle Produktion“ gibt Steve eine kurze Einführung, erklärt die verschiedenen Eigenschaften des Lichts und wie man damit umgeht. Dabei ist die verwendete Ausstattung identisch mit der, die er für seine Jobs einsetzt. Für den praktischen Teil ist ein Set am Zingster Strand aufgebaut, wo die Teilnehmer eigene Erfahrungen sammeln und gemeinsam mit Steve an den richtigen Einstellungen arbeiten können. Ganz nebenbei lernen sie auch, wie man mit den Modellen kommuniziert, sie führt und zu Höchstleistungen motiviert. Darüber hinaus gibt Thornton Einblicke in die Welt der Fashion-Fotografie. Der Workshop in englischer Sprache findet am 27., 29. und 31.5., jeweils von 10 – 17 Uhr statt. Die Kursgebühr beträgt 249 Euro.
Der deutsche Fashionfotograf Martin Krolop ist bekannt für seine ausdrucksstarken Porträts und seine technische Virtuosität. Sein Blog gehört zu den meistgelesenen deutschsprachigen Weblogs über People-Fotografie. Mit ihm verwandelt sich der Zingster Ostseestrand in ein Fotostudio, wenn es heißt „Reflektieren, Abschatten, Weichmachen“. In diesem Workshop lernen Teilnehmer am 26. oder 30.5. jeweils von 10 – 17 Uhr, wie die Profi-Mode- und Werbefotografen ihre Fotos „on Location“ ausleuchten. Die Kursgebühr beträgt 79 Euro.
Beim zweiten Workshop mit Martin Krolop geht es um das Thema „Blitz trifft Reflektor I. Licht-BOUNCE A-B-C“ und die Grundlagen des Lichtlesens, der Lichtführung und der Lichtmanipulation. Dieser Workshop macht die Teilnehmer fit für jede Lichtsituation: egal, ob sie direkt in der erbarmungslosen Sonne, am reflektierenden Strand, im Schatten eines Hauseingangs, im Studio oder unter wolkigem Himmel stehen. Sie werden mit den Profi SUN-BOUNCERN und SUN-SWATTERN von SUNBOUNCE arbeiten. Die Termine: 28.5. und 1.6., jeweils 10 – 17 Uhr, die Kursgebühr beträgt 79 Euro.
Am 31.5. von 18 – 22 Uhr steht die BOUNCE WALL im Mittelpunkt. Martin Krolop erklärt den korrekten Einsatz des Aufsteckblitzes und seine Funktionen. Die Teilnehmer lernen die Tricks der Profis – etwa wie diese die Blitzbelichtungsautomatik nutzen oder aber auch austricksen und damit ihr Licht perfektionieren. Die BOUNCE WALL wird den Teilnehmern für diesen Workshop von SUNBOUNCE kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Kursgebühr beträgt 59 Euro.
Weitere Informationen über die SUNBOUNCE-Workshops und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier

Related Posts

Mitdiskutieren