RSS

Photoshop Elements und Premiere Elements 11

Die neue Version der Bildbearbeitungssoftware kommt mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche und neuen Funktionen zur Bearbeitung, Verwaltung und Weitergabe von Fotos und Videos.

Adobe hat die Fotosoftware Photoshop Elements 11 und die Videobearbeitungssoftware Premiere Elements 11 veröffentlicht, die als Einzelprodukte und im Kombipack erhältlich sind. Die Benutzeroberfläche wurde bei beiden Programmen komplett überarbeitet und an die Profibildbearbeitung Photoshop angeglichen. Um bei der Bearbeitung schneller zum Ziel zu kommen, bietet Photoshop Elements jetzt drei verschiedene Bearbeitungsmodi für unterschiedliche Erfahrungsstufen an: „Schnell“, „Assistent“ und „Experte“. Die neue Funktion für Kantenkorrektur soll es ermöglichen, auch schwierige Objektbegrenzungen wie Haare schnell und eingfach auszuwählen. Mit neuen Filtern wie Comic, Graphic Novel und Pen & Ink lassen sich Bilder in Illustrationen verwandeln. Hinzu gekommen sind auch verschiedene Ein-Klick-Optionen, eine Aktionsleiste und aussagekräftige Symbole für die einfache und optimale Bearbeitung. Mit Photoshop Elements 11 ist es jetzt auch möglich, Fotos nach Personen, Orten (mit Geotagging über Google Maps) und Ereignissen zu verwalten. Zudem können Bilder via E-Mail, Facebook, YouTube, Vimeo, CEWE Fotoservice und weiteren Diensten mit anderen geteilt werden.
 

Neuerungen laut Adobe

Photoshop Elements 11: Einzigartige Fotoarbeiten mit leistungsstarken, intuitiven Werkzeugen

  • Eine vollkommen überarbeitete und benutzerfreundliche Oberfläche, basierend auf der gleichen Engine wie Adobe Photoshop, dem Branchenstandard für digitale Bildbearbeitung. Sie enthält einfach zu handhabende Bearbeitungsmodi („Schnell“, „Assistent“ und „Experte“), Ein-Klick-Optionen, eine praktische Aktionsleiste und große, aussagekräftige Symbole für die einfache und optimale Bearbeitung
  • Einfache und intuitive Fotoverwaltung nach Personen, Orten (mit Geotagging über Google Maps) und Ereignissen
  • Neuer „Assistent“-Bearbeitungsmodus ermöglicht im Handumdrehen Profi-Effekte wie Tilt-Shift, Vignetten sowie High-Key und Low-Key
  • Neue Filter wie Comic, Graphic Novel und Pen & Ink fördern die Kreativität und verwandeln Fotos in außergewöhnliche Illustrationen
  • Intelligente Photoshop-Technologie ermöglicht einfaches Extrahieren von Objekten aus verschiedenen Fotos
  • Unkompliziertes Teilen und Veröffentlichen von Fotos via E-Mail, Facebook, YouTube, Vimeo, CEWE Fotoservice und weiteren Diensten.

Premiere Elements 11: Videos in Profiqualität leicht selbst erstellen

  • Ansprechende Videos auf Profi-Niveau lassen sich mit automatisierten Moviemaking-Optionen schnell und einfach erstellen:
  • Eine völlig neue und verbesserte Benutzeroberfläche mit vielen der Updates aus Photoshop Elements 11.
  • Eine große Auswahl hochwertiger Effekte, Übergänge, Themen, Titel, Menüs sowie Effekte und Sounds auf Profi-Niveau verleihen Videos den letzten Schliff.
  • Mit FilmLooks erhalten Videos eine Hollywood-Optik. Dazu kommen leicht anwendbare Slow und Fast Motion-Effekte, Farbauswahl per Schieberegler und die einfache Integration von Übergängen. Mit Quick Presets lassen sich Anpassungen zügig und einfach erledigen.
  • Die Video-Kreationen lassen sich über eine integrierte Vimeo-Anbindung mit anderen teilen.


Preise und Verfügbarkeit

Adobe Photoshop Elements 11 und Adobe Premiere Elements 11 für Windows und Mac sind ab sofort im Adobe Store erhältlich, in Kürze auch im Einzelhandel. Das Bundle aus Photoshop Elements 11 und Premiere Elements 11 kostet 148,75 Euro, das Upgrade gibt es ab 122,57 Euro. Die Einzelprodukte kosten jeweils 98,77 Euro. Das Upgrade von der Vorversion kostet 80,92 Euro.

Weiterführende Links:

Informationen zu PS Elements 11
Informationen zu Premiere Elements 11
Trainingsvideos
Angebote für Schüler, Studenten, Lehrer und Bildungseinrichtungen 

Related Posts

Mitdiskutieren