RSS

HDR-Software für Einsteiger

Der Franzis Verlag bringt mit HDR 4.0 Darkroom eine bedienerfreundliche Einsteiger-Software zur Erstellung von HDR-Bildern und zur RAW-Konvertierung.

Der Franzis Verlag bringt mit HDR 4.0 Darkroom eine bedienerfreundliche Einsteiger-Software zur Erstellung von HDR-Bildern und zur RAW-Konvertierung auf den Markt. Die Software ist für Hobby-Fotografen konzipiert, die Motive je nach Gusto realistisch, in vollem Dynamik- und Kontrastumfang oder künstlerisch darstellen wollen. Sie bietet eine intuitiv zu bedienende Oberfläche und automatisiert vorgenommene Parametereinstellungen. Dabei werden Phänomene wie Geisterbilder, Bildrauschen und Halos automatisch reduziert. Fortgeschrittene können weitere Anpassungen per Schieberegler in den Tone-Mapping Einstellungen, der Farbbalance und den Schwarz- und Weißpunkteinstellungen vornehmen, um optimale Ergebnisse zu erreichen. Die nachträgliche Rauschunterdrückung bietet Anwendern eine weitere Option zur Optimierung.
HDR 4.0 Darkroom arbeitet laut Franzis mit zwei innovativen Tone Mapping-Technologien. Der Local Tone Balancer, sorgt für den richtigen Ausgleich der Töne wie Schatten und Lichter. Der Local Tone Enhancer arbeitet die Details in den Fotos heraus. Mit verschiedenen Einstellungen der Parameter sollen sich damit schnell fotorealistische HDR-Bilder erstellen lassen. Darüber hinaus unterstützt die Software auch die Umwandlung von 16-Bit- RAW-Daten neuester SLR-Kameras in 8-Bit-JPEGs. 
HDR 4.0 Darkroom ist für PC und Mac und ab Ende März 2011 zum Preis von 69 Euro auf den Internetseiten von Franzis erhältlich. Hier steht auch eine kostenlose Demoversion zum Testen bereit.

Related Posts

Mitdiskutieren