RSS

HDR Efex Pro 2

Nik Software veröffentlicht die nächste Generation seiner HDR-Software mit optimierten Funktionen, einer verbesserten Benutzeroberfläche und mehr Leistung.

HDR Efex Pro ist ein Photoshop-, Lightroom- und Aperture-kompatibles Plug-in, das die unkomplizierte Ausrichtung und Verschmelzung von unterschiedlich belichteten Einzelaufnahmen zu einem HDR-Foto ermöglicht. Wie bei allen Plug-ins von Nik Software vereinfacht die U Point-Technologie den Arbeitsaufwand und ermöglicht selektive Feinabstimmungen ohne das Erstellen von Masken oder Auswahlen.
Die neue Version 2 ist nicht nur mit einer Reihe neuer Funktionen ausgestattet, sondern soll eine bisher unerreichte Geschwindigkeit und Qualität bieten.
An erster Stelle der Neuerungen nennt Nik Software die weiter entwickelte Tone Mapping-Engine, die durch eine optimierte Farbwiedergabe und verbesserte natürliche Stile überzeugen soll. Die neu hinzugekommene Tiefensteuerung soll für intensivere Tiefen sorgen und den für viele HDR-Bilder typischen flachen Bildeindruck verhindern. Artefakte, die durch bewegte Objekte entstehen – so genannte Ghost-Effekte – können mithilfe optimierter Algorithmen per Mausklick entfernt werden. Zur Reduktion von violett-blauen Farbsäumen wurden neue Steuerungselemente hinzugefügt. Die ebenfalls neu hinzugekommene Steuerung für „Graduated Neutral Density“ ermöglicht laut Nik die vollständige 32-Bit-Tiefe des zusammengeführten Bildes und damit einen natürlichen Effekt, insbesondere bei Bildern mit starker Horizontlinie.
Auch die Benutzeroberfläche wurde überarbeitet. Sie bietet unter anderem verbesserte Steuerungen und visuelle Voreinstellungen. Für den uneingeschränkten Weißabgleich stehen ein Schieberegler für Tönung und ein Schieberegler für Temperatur bereit, die mithilfe der U Point-Technologie beide sowohl global als auch selektiv angewendet werden können. Der neue Protokollbrowser ermöglicht den Vergleich vorheriger Bearbeitungen und unterschiedlicher HDR-Stile, indem er alle Schritte einer Arbeitssitzung aufzeichnet.
Für mehr Leistung wurde die Nutzung des Grafikprozessores und die Nutzung von Mehrkern-Prozessoren optimiert.
HDR Efex Pro 2 ist vorerst ausschließlich auf Englisch direkt bei Nik Software erhältlich. In Kürze werden weitere Sprachversionen zur Verfügung stehen.
Der empfohlene Einzelhandelspreis für HDR Efex Pro 2 beträgt 100 Euro. Das Upgrade von der ersten Version kosten 50 Euro. Für Kunden, die am oder nach dem 9. Juni 2012 HDR Efex Pro oder eine Complete Collection erworben haben, ist das Upgrade kostenlos
HDR Efex Pro 2 gibt es für Windows und Mac OS. Das Plug-in ist mit Photoshop CS5 oder neuer, Lightroom 3 oder neuer und Apple Aperture 3 oder neuer kompatibel. Einzelheiten zu HDR Efex Pro 2, einschließlich Video-Tutorials, Live-Online-Trainings und einer kostenfreien 15-tägigen Testversion finden Sie auf den Internetseiten von Nik Software

Related Posts

Mitdiskutieren