RSS

Elements 10 für Hobbyanwender

Die neuen Versionen von Photoshop Elements und Premiere Elements bieten intelligente Funktionen für Foto- und Videobearbeitung sowie verbesserte Verwaltungsmöglichkeiten.

Adobe hat die 10. Generation seiner Bildbearbeitungssoftware für den Hobbybereich vorgestellt. Photoshop Elements 10 gibt es für Windows und Mac – sowohl einzeln als auch im Kombi-Pack mit dem ebenfalls neu aufgelegten Premiere Elements 10.
Adobe hat in Elements 10 weitere Funktionen integriert, die auf Technologien aus der Profiversion Photoshop CS5 basieren. Dazu gehören ein erweiterter Editor-Assistent, die Tiefenregelung von Bildbereichen und -stapeln sowie Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Facebook-Nutzer können ab sofort Bilder auf Basis ihrer Freundesliste taggen und so das Markieren und Verteilen von Fotos in einem Arbeitsschritt erledigen.
Mit dem neuen Photoshop Elements 10 haben Anwender die Möglichkeit, Fotos mit Text zu versehen, der sich dann automatisch an einem Bildelement oder einem Pfad ausrichten lässt. Darüber hinaus erleichtert das Programm mittels eines sogenannten „Cropguides“ die Auswahl von einzelnen Bildausschnitten für optimale Kompositionen. Zudem wurden über 30 neue Pinseleffekte hinzugefügt, die durch einfaches Ziehen über einen bestimmten Bildbereich angewendet werden können.
Der verbesserte Organizer soll die Verwaltung aller Bilder und Videos erleichtern, sodass Anwender weniger Zeit für die Suche bestimmter Inhalte benötigen. Für die neuartige Objektsuche müssen vorab nur bestimmte Bildelemente wie eine Person, eine Sehenswürdigkeit oder ein Haustier auf einem Foto markiert werden. Laut Adobe genügt dies, um Bilder mit den gleichen Merkmalen schnell zu finden. Mithilfe der neuen Suchmöglichkeit nach Duplikaten lassen sich zudem Bildersammlungen leichter organisieren und doppelte Aufnahmen löschen.
Photoshop Elements 10 bietet darüber hinaus diverse Möglichkeiten, Inhalte sowohl über soziale Netzwerke wie Facebook, Flickr oder YouTube als auch über Services wie Photoshop.com oder persönliche Webseiten mit anderen Anwendern zu teilen. Dies ist direkt aus dem Organizer heraus möglich, sodass Nutzer überall Zugriff auf ihre Bilder oder Videos haben. Entwickler können darüber hinaus mithilfe einer mitgelieferten API Applikationen für Tablets und andere mobile Geräte gestalten, die mit Photoshop Elements 10 interagieren.
Photoshop Elements 10 für Windows und Mac ist im Fachhandel sowie im Adobe Online Store erhältlich. Das Bundle aus PS Elements und Premiere Elements kostet 149 Euro, die Einzelprodukte jeweils 99 Euro. Weitere Informationen zu den Produkten und zu Upgrade-Möglichkeiten finden sie auf den Produktseiten

Related Posts

Mitdiskutieren