RSS

Digitalfotos im Analog-Look

Das DxO FilmPack 3 bietet eine überarbeitete Oberfläche und bessere Integration mit Lightroom, Photoshop und Aperture.

Das französische Softwarehaus DxO Labs hat eine neue Version seiner Software zur Simulation von Silberhalogenid-Filmen angekündigt. Die für Mac OSX und Windows erhältliche Anwendung ahmt den charakteristischen Look dutzender Schwarz-Weiß- und Farbfilme nach. Version 3 beinhaltet 10 neue Film-Profile und 10 neue Farbfilter. Zudem können Anwender mit Hilfe verschiedener Werkzeuge eigene Film-Looks erzeugen. Dazu stehen Regler für Farbton, Sättigung und Helligkeit, ein Kanal-Mixer für die Schwarz-Weiß-Umsetzung, ein Vignettierungswerkzeug und ein Werkzeug zur Rauschminderung bereit.
Das DxO FilmPack steht als Plug-in für Photoshop CS4/5, Lightroom 3, Apple Aperture 3 und DxO Optics Pro 6.6 zur Verfügung, daneben auch als eigenständige Anwendung. Alle Versionen bieten eine Stapelverarbeitungs-Funktion. In Photoshop kann das FilmPack als Smart Filter genutzt werden.
DxO FilmPack 3 gibt es in 2 Editionen – Essential und Expert – mit unterschiedlichem Funktionsumfang.
Zur Einführung gewährt DxO Labs einen Rabatt von 30% auf die beiden Versionen und auf das Upgrade von Version 1 oder 2.
Danach kostet die Essential Edition 79 Euro und die Expert Edition 129 Euro. Das Upgrade der Expert-Version ist für 49 Euro zu haben. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von DxO Labs.

Related Posts

Mitdiskutieren