RSS

Corel stellt PaintShop Pro X5 vor

Die Komplettlösung für Bildbearbeitung kommt mit neuen Funktionen zum Verwalten und Präsentieren von Fotos.

Corel gibt die Verfügbarkeit einer neuen Version von PaintShop Pro bekannt, in deren Entwicklung viele Anregungen von Anwendern eingeflossen sind. Für PaintShop Pro X5 wurden Funktionen wie die Ebenenstile, die Pinsel sowie die High-Dynamic-Range-(HDR)-Werkzeuge überarbeitet. Hinzugekommen sind das Retro-Lab, um Instagram-Effekte zu erzeugen, die neue Palette „Sofortige Effekte“ und ein Verlaufsfilter.
Corel verbindet in PaintShop Pro X5 nützliche Verwaltungswerkzeuge mit Social-Media-Funktionen. Über eine Gesichtserkennung lassen sich Fotos gruppieren, um sie dann zum Beispiel gesammelt auf Social-Media-Seiten hochzuladen. Darüber hinaus können Nutzer auch Reisefoto-Präsentationen erstellen: Freunde und Bekannte haben so die Gelegenheit, den Urlaub auf einer interaktiven Karte als Diashow nachzuerleben. Wie auch bei anderen Corel-Programmen üblich, enthält PaintShop Pro  X5 ausführliche Lernhilfen.

Neuerungen laut Corel

Palette Sofortige Effekte: Anwender können aus einer Reihe voreingestellter Effekte auswählen und  sie mit einem Klick  anwenden wie zum Beispiel Kunsteffekte, Schwarzweißfilm oder Landschaft. Auch  eigene Effekte lassen sich anlegen.
Retro-Lab: Mit dem neuen Retro-Lab lassen sich eigene Instagram-Effekte erzeugen,  mit denen die  beliebten Nostalgie-Effekte alter Filme nachgeahmt werden.
Optimierte HDR-Werkzeuge: Es lassen sich intensive Schwarz-W eiß-Kontraste erzeugen, die  Fotos können einfacher ausgerichtet werden und  es ist möglich, Voreinstellungen auf die  HDR-Stapelverarbeitung anzuwenden.
Einzelnes RAW-Foto: Diese Funktion erlaubt es, mit einem einzigen RAW-Foto einen HDR-Effekt zu  erzeugen.
Verlaufsfilter-Effekt: Damit  können Anwender halbtransparente Farbverläufe auf ihre Fotos bringen. Das Bild  wirkt dann, als ob  es durch ein Kameraobjektiv mit Verlaufsfilter entstanden ist.
Ebenenstile: Es kann nun  direkt von  der  Ebenenpalette aus auf  Stile wie Schlagschatten, Leuchten und  Reflexionen zugegriffen werden.
Standardpinsel: Das W erkzeug verfügt über einen neuen Aquarellpinsel. Zudem können auch Adobe-Photoshop-Pinsel importiert werden.
Corel Guide:  Anwender können darüber auf integrierte Lehrvideos und  praktische Tutorials zugreifen. Es stehen außerdem  kostenlose Inhalte zum  Herunterladen bereit, darunter Bildstempel, Bilderrahmen, Pinsel und  Voreinstellungen.
Funktion Orte: Damit  können Anwender ihre Fotos mit Ortsangaben versehen und  sie anhand von  ortsbezogenen Informationen auffinden.
Reisefotopräsentation freigeben: Damit  lassen sich Diashows erstellen und  online teilen. Die  Fotos werden mit einer interaktiven Karte verknüpft.
Funktion Leute: Eine Gesichtserkennung erlaubt es, Personen auf Fotos zu taggen und wiederzufinden. Die  Fotoverwaltung sowie das Teilen in sozialen Medien wird damit einfacher.
Die ebenfalls veröffentlichte Ultimate-Edition enthält neben den Bildbearbeitungs- und  Designwerkzeugen von PaintShop Pro X5 viele Extras, beispielsweise den Fotofilter von Nik Color Efex Pro 3.0, Werkzeuge zur Porträtretusche von REALLUSION-FaceFilter-Studio-2.0, über 100 Pinsel sowie Texturen und lizenzfreie Hintergründe.
PaintShop Pro X5 ist auf Deutsch für 70 Euro als Download- oder auf DVD erhältlich. Anwender von PaintShop Pro X3 oder höher können das Upgrade zum Preis von 50 Euro erwerben. PaintShop Pro X5 Ultimate kostet 90 Euro bzw. 70 Euro als Upgrade. Weitere Informationen zu PaintShop Pro X5 und  eine kostenlose Testversion gibt es auf den Internetseiten von Corel zum Herunterladen.

Related Posts

Mitdiskutieren