RSS

Bildershop mit mehr Komfort

Das teilweise kostenlose Bildershopsystem Pixtacy präsentiert sich mit 60 neuen und geänderten Funktionen.

Die Virthos Systems GmbH hat ihr Pixtacy-Bildershopsystem überareitet. Die Neuauflage soll das Einrichten von Fotobestellshops und Onlinegalerien vereinfachen und Fotografen zusätzliche Möglichkeiten eröffnen, Kunden enger an sich zu binden. Pixtacy 2.0 weist gegenüber der Vorversion über 60 neue und geänderte Funktionen auf. Eine der wichtigsten Neuerungen ist ein eingebautes Java-Applet, mit dem sich beliebig große und beliebig viele Bilddateien in einem Durchgang auf den Server übertragen lassen. Ein separates FTP-Programm ist somit nicht mehr erforderlich. Auf Wunsch werden die Bilder beim Hochladen auch automatisch verkleinert und mit Wasserzeichen versehen, so dass im täglichen Ablauf weitere Arbeitsschritte eingespart werden und Zeit gewonnen wird.
In der Galerieansicht blendet Pixtacy jetzt eine Bildvorschau ein, wenn man den Mauszeiger über ein Miniaturbild bewegt, so dass sich Besucher schneller einen Überblick über den Bildbestand verschaffen können. Außerdem lässt sich neuerdings jeder Bilderordner in eine Diaschau verwandeln, die man mit wenigen Mausklicks in Blogs und andere Webseiten einbinden kann. International tätige Fotografen können ihren Besuchern jetzt erlauben, zwischen einer deutschen und englischen Oberfläche umzuschalten.
Wer passwortgeschützte Bildergalerien anbieten will, braucht mit Pixtacy 2.0 nicht mehr jeden Kundenzugang von Hand anzulegen. Die neue Version stellt ein Registrierungsformular bereit, mit dem sich Interessenten selbst einen Benutzernamen und ein Kennwort vergeben können. Der Zugang zum Shop wird automatisch nach Prüfung der E-Mail-Adresse freigeschaltet, oder der Fotograf schaltet den Zugang selbst frei, nachdem er die Benutzerangaben kontrolliert hat.
In der neuen Pixtacy-Version ist es zudem möglich, für jeden eingeloggten Benutzer oder für bestimmte Benutzergruppen individuelle Produkte zu definieren, die sonst niemand kaufen kann. Und wer sehr unterschiedliche Kunden bedient, kann für einzelne Benutzer spezielle Preisfaktoren hinterlegen, mit denen die Listenpreise automatisch um einen bestimmten Prozentsatz angehoben oder gesenkt werden.
Pixtacy 2.0 darf kostenlos auf der eigenen Webseite installiert und für bis zu 250 Bilder genutzt werden. Wer mehr Fotos anbieten will, muss eine Lizenz für einmalig 349 Euro erwerben. Benutzer älterer Pixtacy-Versionen können das Update auf Version 2.0 kostenfrei von der Produkt-Website herunterladen.
Weitere Informationen zum Shopsystem finden Sie hier.

Related Posts

Mitdiskutieren