RSS

Aperture-Update

Mit Aperture 2.1.3 behebt Apple einige Probleme im Zusammenhang mit der Integrität der Bibliotheksdatenbank und der Kompatibilität mit bestimmten Dateitypen.

Apple empfiehlt allen Benutzern von Aperture 2 auf Version 2.1.3 zu aktualisieren. Nach dem Update sollen für Nikon-Bilder, die über eine direkte Kamera-zu-Computer-Verbindung importiert wurden, korrekte Miniaturansichten im Importfenster anzeigen. Zudem werden zwei lästige Probleme mit der Aperture-Bibliothek behoben. So kam es gelegentlich vor, dass nach der Neuerstellung einer Bibliothek oder nach Importieren von Projekten unerwünschte doppelte Bildversionen erstellt wurden. Diese können möglicherweise durch Wiederherstellung der Bibliothek nach der Durchführung des Updates beseitigt werden. Falls dies nicht geschieht, hilft nur manuelles Löschen. Ein weiterer Fehler bestand darin, dass die Ausführung der Befehle ?Verschieben? und ?Zusammenlegen? in einigen Fällen nicht möglich war, etwa wenn Bilder mithilfe des Befehls ?Neuer Speicherort für Originale? umbenannt und anschließend die Aperture-Bibliothek wiederhergestellt wurde. Dieser Fehler soll nach dem Update und dem Wiederherstellen der Bibliothek beseitigt sein.
Die Aktualisierung kann direkt über Aperture eingespielt werden. Zudem steht ein eigenständiges Installationsprogramm auf der Downloadseite bereit.

Mitdiskutieren