RSS

AKVIS Sketch mit Timeline-Funktion

AKVIS hat eine neue Version der Zeichensoftware Sketch veröffentlicht. Sketch 14 bietet in der Deluxe- und Business-Version die Möglichkeit, Zwischenstände der Bearbeitung in einer Zeitleiste aufzuzeichnen.

Das in Russland beheimatete Softwarehaus AKVIS stellt ein kostenloses Update (von Version 9–13) für die Mal-Software AKVIS Sketch bereit, mit der sich Bleistift-, Kohle-, Pastell- und Aquarellzeichnungen nachahmen lassen. Neben der Umwandlung eines Fotos in eine Zeichnung oder ein Aquarell lassen sich mit Sketch zusätzliche Effekte erzeugen. So ist es möglich, eine Überblendung bzw. einen weichen Übergang von einer Zeichnung zum Originalbild zu erstellen, einen bewegten Hintergrund zu simulieren oder Akzente auf bestimmte Ausschnitte des Bildes durch Weichzeichnen der Umgebung zu setzen. Durch die Unterstützung der Stapelverarbeitung kann man mit dem Programm auch ein Video in ein Cartoon umwandeln, indem jedes einzelne Bild mit der gleichen Einstellung bearbeitet wird.
Version 14 der für Windows und Mac OS erhältlichen Software ist mit einer so genannten Timeline-Funktion ausgestattet, die Zwischenstände der Bearbeitung aufzeichnet und es dadurch ermöglicht, zu früheren Versionen zurückzukehren. Die Anzahl der Aufnahmen kann im Dialogfeld Optionen eingestellt werden. Diese Funktion ist jedoch nur in der Deluxe- und der Business-Version vorhanden. Darüber hinaus wird in allen Programmversionen (Home, Home Deluxe, Business) die Kompatibilitat mit Mac OS 10.8. sichergestellt. Außerdem dient das Update der Fehlerbereinigung.
Für registrierte Kunden von AKVIS Sketch 9-13 ist die Aktualisierung kostenlos. Die Software ist els eigenständige Anwendung und als Plug-in für Photoshop und andere Bildbearbeitungsprogramme erhältlich. Mehr Informationen, Tutorials und Beispiele sowie eine voll funktionsfähige Version mit 10 Tagen Laufzeit gibt es auf den Internetseiten von AKVIS.

Related Posts

Mitdiskutieren