RSS

AKVIS Noise Buster 8.0

Die Entrauschungssoftware von AKVIS nutzt die Rechenleistung des Grafikprozessors und unterstützt Raw-Dateien.

AKVIS Noise Buster soll das Helligkeits- und Farbrauschen in digitalen Bildern verringern, ohne die Bildqualität in anderen Aspekten – etwa in Form von Unschärfe – zu beeinträchtigen. Die für Windows und Mac OS erhältliche Software wurde überarbeitet und als Version 8 veröffentlicht. Neu ist u.a. die Unterstützung der GPU-Beschleunigung, wodurch sich die Bearbeitungszeit wesentlich verkürzen soll. Dabei wird auf die Rechenleistung des Grafikprozessors zurückgegriffen. Zudem kann nun auch die Standalone-Version ganze Bilderstapel verarbeiten, was bislang dem Photoshop-Plug-in vorbehalten war. Anwender finden im Datei-Öffnen-Menü jetzt eine Liste der zuletzt verwendeten Dateien und haben die Möglichkeit, das Dialogfenster des Betriebssystems beim Öffnen und Speichern zu benutzen. Darüber hinaus lassen sich erstmals auch Raw-Dateien bearbeiten.
Wer am Kauf interessiert ist, sollte zunächst die voll funktionsfähige Testversion mit 10 Tagen Laufzeit ausprobieren. Diese kann von den AKVIS-Internetseiten heruntergeladen werden.
Für registrierte Anwender einer Vorversion ist die Aktualisierung kostenlos. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von AKVIS.

Related Posts

Mitdiskutieren