RSS

AKVIS Enhancer mit zusätzlichen Funktionen

AKVIS Enhancer 13 für Windows und Mac OS verbessert Kontrast und Zeichnung von falsch belichteten Bildern.

AKVIS hat eine neue Version der Bildverbesserungssoftware Enhancer veröffentlicht. Die als Bildbearbeitungs-Plug-in und als eigenständige Anwendung angebotene Software soll den Kontrast schlecht belichteter Bilder erhöhen und Details, die nur schwach vorhanden sind, sichtbar machen. AKVIS Enhancer eignet sich nicht nur zur Korrektur von Fotos für die Bildschirmausgabe oder den Druck, sondern auch zur Optimierung von Illustrationen oder Röntgenbildern im medizinischen Bereich.
Die Software bietet drei Bearbeitungs-Modi zur Auswahl: Detailoptimierung, Druckvorbereitung und Tonkorrektur. Im Modus Detailoptimierung erhöht das Programm die Zeichnung in einem Bild, indem es Farbunterschiede zwischen benachbarten Pixeln verstärkt. Auf diese Weise sollen nicht nur Details in Schatten, sondern auch in überbelichteten Bereichen und in den Mitteltönen aufgedeckt werden. Der Bearbeitungsmodus Tonkorrektur verändert die Helligkeit von Pixeln in hellen und in dunklen Bereichen. Die Korrektur lässt sich global anwenden oder auf bestimmte Farben begrenzen. Der neu hinzu gekommene Modus Druckvorbereitung dient dazu, Konturenschärfe und Bildkontrast speziell für die Druckausgabe zu verstärken.
Neu in Version 13 ist auch die Nutzung des Grafikprozessors, wodurch die Arbeitsgeschwindigkeit deutlich erhöht werden soll. Beim Auffinden eines geeigneten Presets hilft die Preset-Vorschau, die sich öffnet, sobald der Mauszeiger über einen Eintrag in der Drop-Down-Liste bewegt wird. AKVIS verspricht zudem eine verbesserte Bildbearbeitung beim Laden von RAW-Dateien sowie die Unterstützung von Adobes RAW-Format DNG. Anwender können jetzt zwischen drei Bildansichten wählen: einfache Bildansicht oder Ansicht mit Original und Vorschau horizontal gesplittet oder Ansicht mit Original und Vorschau vertikal gesplittet. Hinzu kommen weitere kleinere Änderungen.
AKVIS Enhancer erfordert Windows 7/Vista/XP bzw. Mac OS X 10.4-10.7 und unterstützt 32- und 64-Bit-Systeme.
Eine Privat-Lizenz der Software kostet 63 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von AKVIS.

Related Posts

Mitdiskutieren