RSS

Adobe ändert Upgrade-Modell

Ab Erscheinen der Creative Suite CS6 im Jahr 2012 sind Upgrades zu reduzierten Preisen nur noch von der unmittelbaren Vorversion möglich. Dafür gibt es noch bis 29.11. auf Upgrades von CS 2, 3 oder 4 auf CS5.5 bis zu 30% Rabatt.

Seit Erscheinen der Creative Suite 5.5 gibt es bei Adobe neben Kaufversionen der Crative Suite-Software auch ein Abo-Lizenzmodell, das offensichtlich stärker gefördert werden soll. Es ermöglicht gegen eine monatliche oder jährliche Gebühr die Nutzung aller Desktop-Anwendungen der Creative Suite in Verbindung mit der Creative Cloud. Die Programme werden dabei weiterhin auf dem Computer installiert, müssen aber nicht käuflich erworben werden.
Wer sich nicht in dieser Weise binden möchte, kann die Software weiterhin kaufen. Allerdings wird es künftig teurer werden, wenn man von einer älteren Version auf die jeweils neueste Generation wechselt. Vergünstigte Upgrade-Preise soll es nämlich ab dem Erscheinen der CS6 – vermutlich im 1. Halbjahr 2012 – nur noch von der unmittelbaren Vorversion geben. Wer den Anschluss zu vergünstigten Konditionen nicht verpassen möchte, muss also vorher noch auf die CS 5.5 upgraden.
Um Anwendern den Umstieg schmackhafter zu machen, gewährt Adobe für begrenzte Zeit 20% Rabatt auf das Upgrade einer Einzelanwendung oder Edition der Creative Suite 2, 3, oder 4 auf die CS 5.5.
Links: Rabattaktion | Upgradekonditionen (engl.) 

Related Posts

Mitdiskutieren