RSS

Notice: Undefined index: dirname in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 135

Notice: Undefined index: extension in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 136

Rolf Nachbar – Fotografie und Design

Ferrari1_Motiv_3_6er_0312_gerade: Rolf Nachbar – Fotografie und Design

Ferrari, Foto: Rolf Nachbar – Fotografie und Design

Das Thema Farbmanagement wird vor allem von vielen Freizeitfotografen vernachlässigt. Oft ist es reiner Zufall, wenn die Druckergebnisse dann tatsächlich wie erwartet aussehen. „Als Profi kann man jedenfalls nicht auf den Zufall setzen“, meint Rolf Nachbar, und kompliziert muss es auch nicht sein.

Aufgewachsen in Wolfsburg und vielleicht deshalb sprichwörtlich mit Benzin im Blut geboren, hat Rolf Nachbar schon seit eh und je eine Vorliebe für Autos und Technik im Allgemeinen – wie übrigens alle seine heutigen Mitarbeiter. Und so wundert es nicht, dass sein Würzburger Unternehmen vor allem Produkte von Kunden aus der Fahrzeug- und Baumaschinen-Branche professionell inszeniert. Dabei geht es nicht mehr nur um Fotografie – auch Video und CGI gehören inzwischen zum Angebotsspektrum seiner Firma. Rolf Nachbar – Fotografie und Design.

Ferrari1_Motiv_1_6er: Rolf Nachbar – Fotografie und DesignDa für ein Projekt mehrere Mitarbeiter an unterschiedlichen Rechnern zusammenarbeiten, muss sichergestellt sein, dass alle auf ihren Geräten dasselbe sehen. Farbverbindliches Arbeiten ist ein Muss und der Anspruch an die Farbdarstellung ist dabei hoch: Das Rot eines Ferrari (siehe oben) muss passen, und das Gelb einer Baumaschine muss später im Herstellerkatalog identisch aussehen – egal, wo auf der Welt diese von wem fotografiert wurde. Und beim Fine-art-Print sollte der Drucker so wenig Abweichungen von der Bildschirmdarstellung wie möglich zeigen. Dazu sind alle Geräte von der Kamera über die Bildschirme bis hin zu den Druckern kalibriert und profiliert.

Spyder5Studio_packaging_frontside_with-tools-kopieren: Rolf Nachbar – Fotografie und Design

Für ein durchgängiges Farbmanagement setzen Rolf Nachbar und seine Kollegen in der Firma auf Spyder 5 Studio-Sets von Datacolor.

Hierbei setzt Nachbar seit Jahren vor allem auf Datacolor. Mit dem Spyder5 Studio-Koffer stehen seiner Firma alle Werkzeuge vom Farbtarget für die Kameras über das Kolorimeter für die Bildschirme bis zum Spektrophotometer für die Ausdrucke zur Verfügung. „Ich schätze vor allem die Einfachheit der Messgeräte und der Software“, erklärt der Fotograf, der sie deshalb vor allem für Fotografen empfiehlt, die keine Lust haben, sich bis ins Detail mit komplizierten Einstellungen herumzuschlagen. „Für uns ist es auch deutlich komfortabler, alle Kameras, Bildschirme und Drucker mit der Lösung eines einzigen Herstellers abstimmen zu können.“

Als Sammler von Oldtimern, möchte Rolf Nachbar natürlich auch diese in den korrekten Farbnuancen abbilden („Oldiegraphie“) – bewusste emotionale Farbstilisierungen sind dabei aber natürlich erlaubt.

Oldiegraphie101110_5D-2587: Rolf Nachbar – Fotografie und Design

Hinter allem fotografisch Abgebildeten steht laut Rolf Nachbar eine Geschichte. Fotografen sind so gesehen immer auch Geschichten­erzähler – auch wenn sich das nicht immer aus dem Foto selbst ergeben mag. Die Porsche-Sportwagen stammen beide aus dem Jahr 1963. Das blaue Renn-Coupé 356 B T-6 GS-GT war übrigens das Siegerfahrzeug bei der TOUR AUTO France 2001. Im silbermetall-grauen Carrera 2 Cabrio 356 B T6/2000 GS ist eine Ringbremsanlage verbaut – der Vorläufer der Scheibenbremse. Foto: Rolf Nachbar

 


 

Rolf Nachbar – Fotografie und Design: Webinar am 28.6.2016, 19:00 Uhr

Campaign shooting for the introduction of Hasselblad H4D-200MS: Rolf Nachbar – Fotografie und Design

Rolf Nachbar lässt Sie im Rahmen eines Webinars hinter die Kulissen seiner Arbeit schauen. Er zeigt Ihnen am Beispiel eines Triumph TR4A, auf was es ankommt bei einem Auto-Shooting und gibt Ihnen interessante Einblicke in die digitale Nachbearbeitung. Im Anschluss steht Rolf im Chat Rede und Antwort. Hier geht’s zur Registrierung für ­dieses Webinar.


 

DOCMA71_Cover_1200Diesen Beitrag finden Sie auch in der neuen DOCMA-Ausgabe 4/2016, die Sie im Zeitschriftenhandel kaufen können.

Sie bekommen das Heft außerdem bei uns im Webshop – als gedruckte Ausgabe und als preiswertes ePaper – jetzt auch beides zusammen im Kombi-Abo.

Mitdiskutieren