RSS

Risse in der Realität: Der bulgarische Photoshop-Künstler Mladen Penev

In DOCMA 59 zeigen wir Werke des Bildmonteurs Vladen Penev und lassen den Ku?nstler seine Arbeitsweise am Beispiel eines Bildes beschreiben.

Was man mit Photoshop als Montage-Werkzeug alles machen kann, lassen die Werke von Mladen Penev erahnen. Er wurde 1984 im bulgarischen Sofia geboren. Fünf Jahre lang besuchte er ein spezielles Kunst-Gymnasium, danach studierte er an der Kunstakademie von Sofia Grafik-Design. Nach seiner Umsiedlung nach Wien 1999 setzte er seine Studien an der dortigen Universität für Angewandte Kunst in der Klasse für Grafik und Werbung fort. Sein Professor dort war der durch „Lürzer’s Archive“ bekannte Prof. Walter Lürzer.
Seit seinem 13. Lebensjahr nutzt er den Computer – seit 1993 sporadisch, seit 1997 intensiv  mit Photoshop. 2005 wechselte er zum Mac. Sein Geld verdient er derzeit überwiegend mit Auftragsarbeiten im Werbebereich; sein Ziel sind mehr freie künstlerische Projekte.
In unserem großen Portfolio stellen wir die wichtigsten Werke des Künstlers vor; im Gespräch mit Doc Baumann erläutert Mladen Penev seine Ideen. In einem Workshop zeigt er den Lesern, wie er die Flüssigkeit in seiner Motorradfahrer-Montage behandelt hat.

Den vollständigen Artikel sowie viele weitere Tipps, Tricks und ausführliche Workshops finden Sie in Ausgabe 59 des DOCMA-Magazins, die sie am Kiosk und in unserem Webshop – als Heft und als ePaper-Version – erwerben können.

Related Posts

Mitdiskutieren