RSS

Newtons Polas

Diese Polaroid-Sammlung, zusammengestellt von Helmut Newtons Witwe June, fängt den Zauber von Newtons Fotoshootings ein.

Einst bedeute „Sofortbild“, einzelne Abzüge innerhalb von Minuten nach ­Drücken des Auslösers in der Hand zu halten. Ihrem Charme sind viele Fotografen und Künstler verfallen. Wenn auch nicht unbedingt beim Belichten ihrer eigentlichen Werke, sondern eher im Nachhinein, wenn sie ihre Belichtungsproben und Set­fotos betrachteten. Zu unserem großen Glück hat der legendäre Helmut Newton seine Test-Polaroids der Nachwelt aufbewahrt. Diese Sammlung, zusammengestellt von seiner Witwe June, fängt den Zauber von Newtons Fotoshootings ein. Erstaunlich für den Betrachter von heute ist die äußerst mäßige Qualität der Polaroids bis in die 80er Jahre. Besonders beim Anblick der Exponate der Berliner Ausstellung, die noch bis zum 20.11.2011 in der Helmut Newton Foundation zu ­sehen ist, drängt sich einem der Eindruck auf, eine iPhone-Kamera könnte das heute ­oftmals besser.
Polaroids
von Helmut Newton
gebunden, 256 Seiten
Taschen, 2011
39,99 Euro

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Weitere Bücher für Fotografen finden Sie in unserem Archiv und in der Kategorie Bücher.

Related Posts

Mitdiskutieren