RSS

Modelle und Kulissen

Im Buch People, Beauty und Composing geht es im Kern um die Trennung der Fotoproduktion mit Modell und der Produktion des Hintergrunds.

Die Foto-Budgets werden in der krisengeschüttelten Werbebranche immer knapper, die Ansprüche sinken aber nicht im gleichen Maßstab. Wie man diesem Ungemach auf kreative Art begegnen kann, zeigen Birgit Nietzsche und Karsten Rose in ihrem zweiten Buch. Hier geht es im Kern um die Trennung der Fotoproduktion mit Modell und der des Hintergrunds. Statt weit zu reisen, bleibt man im Studio und fotografiert seine Modelle vor monochromem Karton. Die Kulissen entstehen durch Stock-Material und den kunstvollen Umgang mit Photoshops 3D-Funktion am Rechner. Dieser Ansatz hat das Potenzial, Fotografen zu entsetzen und Photoshopper zu begeistern. Nach Lektüre der über 400 Seiten dürften beide Parteien abgeklärter sein: Die Bilder zeigen Photoshoppern deutlich, dass es nicht ausreicht, einfach nur die Postproduktionstechniken zu beherrschen, um teuere vor Ort-Produktionen zu ersetzen. Fotografen indes finden vielfältige Anregungen, mit kleinen Tricks das eigene Archivmaterial aufzuwerten oder neue ­Motive aus der Kombination ­alter Aufnahmen zu generieren.
People, Beauty und ­Composing: ­Kreatives Arbeiten mit ­Photoshop
von Birgit Nitzsche und
Karsten Rose

broschiert, 468 Seiten
Addison-Wesley, 2010
49,80 Euro

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Weitere Bücher für Fotografen finden Sie in unserem Archiv und in der Kategorie Bücher.

Related Posts

Mitdiskutieren