RSS

Inspirierendes Farbmusterbuch

Die „Cleverprinting-Farbwelten“ sind kein Farbmusterbuch im herkömmlichen Sinn. An Stelle von öden Farbtafeln bietet das neuartige Buch 68 Farbsets, die thematisch zusammengestellt sind.

Farbfächer und Farbmusterbücher sind eine unverzichtbare Hilfe für alle, die sich professionell mit der Erstellung von Drucksachen beschäftigen. Herkömmliche Farbtafeln beschränken sich jedoch auf die reine Darstellung von CMYK-Werten. Anregungen, wie man welche Farben am besten einsetzt oder welch Farben miteinander harmonieren, bieten sie in der Regel nicht. Die Braunschweiger Farbmanagement-Spezialisten von Cleverprinting haben daher in Zusammenarbeit mit dem Fachjournalisten Günter Schuler ein neues Farbmusterbuch entwickelt, das den reinen CMYK-Farbwerten auch einen Bezugspunkt in der Realität gegenüberstellt: die Farbwelten.
Anders als in einem Farbatlas sind die 1008 Farben der Farbwelten in passende Gruppen zusammengefasst, z. B. Natur, Technik, Romantisch, Informativ, Metall usw., so dass für viele Projekte, Anlässe und Gegebenheiten fertige Farbsets vorliegen. Die Farben sind mit einem Namen gekennzeichnet, der den jeweiligen Charakter wiedergibt, beispielsweise Kobaltblau, Zinnoberrot, Elfenbeinweiß, Umbra oder Kaffeebraun. In den Farbwelten finden sich 72 Türkis-, 72 Cyan-, 72, Blau-, 72 Violett-, 72 Magenta-, 72 Rot-, 72 Orange-, 72 Gelb-, 72 Grün-, 72 Braun-, 72 Schwarz-, 72 Grau- und schliesslich noch 72 Weisstöne. Hinzu kommen noch 72 knallige RGB-Farben.
Die Cleverprinting-Farbwelten sind vor allem für die Verwendung im 4C-Prozessdruck angelegt. Flankierend hinzu kommen Sets im Farbraum RGB. Letztere enthalten zusätzlich 72 Monitorfarben, die im Farbraum CMYK nicht wiedergebbar sind. Die Sets sind jeweils eigenständig. Das heißt: Print-Designer laden sich ihre Print-Farbsets, Web-Designer ihre Web-Farbsets.
Neben den 68 themenbezogenen Farbset-Zusammenstellungen enthält das Farbmusterbuch einen gleichwertig aufbereiteten Farb-Index mit sämtlichen 936 Farbwelten-Farben.
Damit die Farben nicht aufwändig per Hand in InDesign ?angemischt? werden müssen, stehen alle themenbezogenen Farbfelder-Sets und der Komplett-Farbpool im Adobe-Austauschformat ?ase? zur Verfügung. Somit brauchen die Farbsets bei Bedarf nur noch in InDesign oder Photoshop importiert zu werden.
Als praktische Zugabe gibt es auf dem Buchrücken noch einen ugra-Metamerietester, mit dem man die Eignung der Lichtquelle vor dem Betrachten des Buches überprüfen kann.
Die ersten Seiten des Buches, das komplette Inhaltsverzeichnis sowie 10 Demo-Sets inklusive der ase-Dateien für InDesign können kostenlos von den Cleverprinting-Seiten heruntergeladen werden. Das im Bogenoffset gedruckte Farbmusterbuch inkl. Ase-Farbdaten für InDesign kostet 59,90 Euro.

Mitdiskutieren