RSS

Adobe bridge für Fotografen

In diesem Video-Training zeigt Maike Jarsetz, was die Bridge als mächtiges Werkzeug zur Bildorganisation dem Fotografen bietet.

Die Bridge ist nicht nur Anhängsel von Photoshop, sondern ein mächtiges, eigenständiges Programm zur Bildorganisation. In über drei Stunden Laufzeit und 45 Lektionen erfährt man in diesem Videotraining  alles über den effizienten Bildimport, die vielfältigen Möglichkeiten der Arbeitsbereiche und optimale Voreinstellungen. Außerdem erklärt Maike Jarsetz, wie man Metadaten für die Bildauswahlen optimal nutzt und Bilder in Ansichten auswählt und sortiert.
Das Video mit einem 20%-igen, zeitlich begrenzten Aktionsrabatt sowie einGratiskapitel finden Sie in unserem Videoshop.

Inhaltsangaben von video2brain:

Die ersten Schritte
Das einleitende Kapitel führt Sie in die Grundfunktionen der Bridge ein und zeigt Ihnen, wie Sie schnellstmöglich auf Ihre Bilddaten zugreifen. Sie bekommen einen Überblick über die gesamte Oberfläche des Bridge-Fensters und alle dort verfügbaren Navigationsmöglichkeiten.
Arbeitsbereiche
Arbeitsbereiche speichern bestimmte Ansichten und Palettenkonfigurationen. Im zweiten Kapitel gewinnen Sie einen Eindruck von dem Einsatz verschiedenster Arbeitsbereiche und deren individueller Anpassung.
Fotos und Metadaten
Nutzen Sie Bewertungen und Beschriftungen zur Kennzeichnung Ihrer Bilddaten genauso wie die standardisierten IPTC-Informationen, in denen Sie Copyright und Bildbeschreibungen festlegen. Durch den Einsatz von Metadatenvorlagen können Sie solche Einträge auch standardisieren.
Auswahl und Sortierung
Bei der Auswahl und Sortierung der Bilddaten profitieren Sie von einer vorherigen Bewertung, Beschriftung oder Stichwortvergabe. Über verschiedene Auswahlmöglichkeiten und Ansichten haben Sie in Windeseile Zugriff auf die gesuchten Bilddaten.
Raw-Daten in der Bridge
Der Raw-Konverter ist mit der Bridge unmittelbar verknüpft. Er sorgt für die erste korrekte Anzeige von Raw-Daten in der Bridge. Und in der Bridge können Raw-Einstellungen auf andere Bilder einzeln oder im Stapel übertragen werden. Diese und mehr Optionen sehen Sie in diesem Kapitel ausführlich erklärt.
Präsentation in der Bridge
Die Bridge kann als vollständiges Präsentationsmedium genutzt werden. Sehen Sie in diesem Kapitel verschiedenste Möglichkeiten zur Online-Präsentation, PDF-Ausgabe und Webgalerie und deren genaue Steuerungsmöglichkeiten.
Die Bridge und Photoshop
Über das Menü "Werkzeuge" haben Sie direkten Zugriff auf verschiedenste Photoshop-Funktionen, die Sie direkt auf Ihre ausgewählten Bilddaten anwenden können. Das geht von der direkten Ansteuerung gespeicherter Aktionen über die Panoramaerstellung bis zur HDR-Erstellung.
Schauen Sie der erfahrenen Fotografin und Photoshop-Expertin über die Schulter! Sie zeigt alle Tricks und Möglichkeiten, die Bridge Ihnen als Fotografen noch bietet.

Mitdiskutieren